Markt zur guten Tat

Im Rahmen der „Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit“ 2019 sowie der „Langen Woche der Nachhaltigkeit Sachsen-Anhalt“ 2019 fand am 06.06.2019 in Magdeburg der Markt zur guten Tat statt. Das bunte, vielseitige und informative Nachhaltigkeitsfest bot seinen Besucherinnen zahlreiche Verkaufs- und Informationsstände von Bio- und Lokal-erzeugerInnen sowie von Vereinen, Gruppen und Initiativen, die im Nachhaltigkeitsbereich aktiv sind.

Gemeinsam mit seinen KollegInnen vom EINE WELT Netzwerk Sachsen-Anhalt, Lisa Zander und Anke Scholz, betreute Eine Welt-Regionalpromotor Matthias Bilz den Informationsstand der „Steuerungsgruppe Fairtrade-Town Magdeburg“. Neben Informationen zum Fairen Handel im Allgemeinen und den Fairtrade-Aktivitäten der Stadt Magdeburg im Speziellen lag der thematische Schwerpunkt auf der sozialverträglichen Beschaffung von Natursteinen. Aufgrund oftmals prekärer Arbeitsbedingungen und häufigem Einsatz von Kinderarbeit in indischen und chinesischen Steinbrüchen, die zu den Hauptexporteuren von Naturstein für den deutschen Markt zählen, ist bei der Beschaffung von Natursteinen der Fokus auf vertrauenswürdige Fairtrade-Siegel von besonderer Bedeutung. Als zuverlässig gelten im Natursteinsektor bisher nur die beiden Siegel von Xertifix e.V. und Fair Stone e.V. Zudem lohnt es sich, bei der Beschaffung von Natursteinen auch lokale Alternativen in Betracht zu ziehen, wie z.B. Steinbrüche in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.


Zeitungsartikel zur Langen Woche der Nachhaltigkeit in der Volksstimme vom 24.05.2019:

Zeitungsartikel_Volksstimme.pdf [ 491.79 Kb / 07 Jun 2019 14:16:33 ]